F R E I A L D E N H O V E N Mietpark Eschweiler I Stolberg Baumaschinen Werkzeuge Verkauf Vermietung
F  R  E  I  A  L  D  E  N  H  O  V  E  NMietpark Eschweiler I Stolberg BaumaschinenWerkzeugeVerkaufVermietung

Mietpreisliste und Mietbedingungen für Baumaschinen & -Geräte

Mietpreisliste 2019-05
0 Mietpreisliste 2019-05.pdf
PDF-Dokument [7.3 MB]

Tabellen zur größeren Ansicht bitte anklicken.

Mietbedingungen

für Mietgeräte der Ralf Freialdenhoven Baumaschinen - Mietpark Eschweiler / Stolberg.

                                                                     

  • Die Mietgegenstände werden vom Mieter in eigenem Namen und für eigene Rechung angemietet. Mietgeräte dürfen nur vom Mieter selbst und dessen dazu autorisierten und eingewiesenen Mitarbeitern genutzt werden. Die Nutzung oder Weitergabe der Mietgeräte durch/an Dritte ist nicht ohne schriftliches Einverständnis des Vermieters gestattet.
  • Mängel am Mietgerät müssen bei der Übernahme durch den Mieter schriftlich festgehalten werden, andernfalls gilt der Zustand des Mietgegenstands als genehmigt. Handelt es sich bei dem Mieter um einen Unternehmer, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen gemäß § 310 Abs. 1 Satz 1 BGB - nachfolgend "Unternehmer" genannt, können bei Überlassung erkennbare Mängel, welche den vorgesehenen Einsatz nicht unerheblich beeinträchtigen, nicht mehr gerügt werden, wenn sie nicht unverzüglich nach Untersuchung schriftlich gegenüber dem Vermieter angezeigt worden sind. Sonstige bereits bei Überlassung vorhandene Mängel sind unverzüglich nach Entdeckung schriftlich anzuzeigen. Geräte mit Elektromotoren müssen von einem autorisierten Fachmann angeschlossen werden. Reparaturen an den Mietgeräten werden ausschließlich vom Vermieter oder durch ihn beauftragte Dritte durchgeführt - nicht vom Kunden oder durch diesen beauftragte Dritte.
  • Die Verwendung von Heizöl bei Dieselmotoren ist untersagt.
  • Kraftstoffverbrauch und Reinigung - soweit erforderlich - werden nach Rücklieferung nach Aufwand berechnet. Der Mieter verpflichtet sich, den Mietgegenstand gegen Diebstahl zu schützen. Die Geräte dürfen nicht unbeaufsichtigt auf öffentlichen Straßen abgestellt werden. Nachts und an Wochenenden sind die Geräte verschlossen aufzubewahren.
  • Der Mieter ist verpflichtet, den Mietgegenstand vorschriftsmäßig zu nutzen, bei Motoren die Ölstände täglich zu kontrollieren, die Geräte vor Witterungseinflüssen zu schützen und gesäubert zurück zu geben. Andernfalls übernimmt der Mieter die Kosten für Reinigung und Instandhaltung. Beschädigte und verlorene Teile können nur durch Neuteile ersetzt und zum Neupreis berechnet werden.
  • Bei längerfristigen Mieten muss der Mietgegenstand regelmäßig durch die Fachwerkstatt des Vermieters überprüft werden. Der Mieter haftet für Schäden, die auf versäumte Wartung zurückzuführen sind. Evt. Transportkosten zur entsprechenden Werkstatt gehen zu Lasten des Mieters.
  • Der Tagesmietsatz basiert auf max. acht Betriebsstunden. Je angefangene Betriebsstunde wird mit 1/8 des Tagessatzes abgerechnet.
  • Defekte an Gummiketten oder Reifen und erhöhter Verschleiß von Gummiketten, Reifen oder Schaufelzähnen müssen vom Mieter übernommen werden.
  • Der Mieter ist für den Mietgegenstand bis zur ordnungsgemäßen Übergabe auf unserem Betriebshof bzw. bis zur Abholung durch unser Personal verantwortlich. Der Mieter hat für eine ordnungsgemäße, vor Diebstahl und Beschädigung durch Dritte geschützte Verwahrung zu sorgen. Der Mieter haftet für Verlust, Diebstahl, Beschädigung und unbefugte Nutzung des Mietgegenstands, wenn keine entsprechende Versicherung abgeschlossen wurde.
  • Für motorbetriebene Maschinen wie Bagger, Kompressoren, etc. muss eine Diebstahl- und Maschinenbruchversicherung abgeschlossen werden. Die Versicherungsprämie berechnet sich mit 10% des Tagesmietpreises pro Kalendertag. Die Selbstbeteiligung beträgt 10% des anfallenden Schadens, mindestens aber € 1.500,00 zuzüglich MwSt. Kleingeräte sind nicht versicherbar.
  • Die gültigen Unfallverhütungsvorschriften der Berufsgenossenschaften sind bindend und vom Mieter und dessen zur Mietgerätenutzung autorisierten und eingewiesenen Mitarbeitern einzuhalten.
  • Die vorgeschriebene Schutzkleidung (Helm, Schnittschutzhose usw.) ist beim Einsatz von Motorsägen, Sandstrahlgeräten und Freischneidern unbedingt zu verwenden. Bei Nichtnutzung geschieht dies auf eigene Gefahr.
  • Bei Anmietung von Vermessungsgeräten ist vor jedem Einsatz eine Kontrollmessung durchzuführen zwecks Feststellung, ob das Gerät noch genau arbeitet. Die Maschineneignung für den beabsichtigten Einsatzzweck können wir nicht beurteilen. Wenn durch das Verschulden des Vermieters der Mietgegenstand vom Mieter infolge unterlassener oder fehlerhafter Ausführung von vor oder nach Vertragsabschluss liegenden Vorschlägen und Beratungen sowie anderen vertraglichen Nebenverpflichtungen - insbesondere Anleitung für Bedienung und Wartung des Mietgegenstandes - nicht vertragsgemäß verwendet werden kann, so gelten unter Ausschluss weiterer Ansprüche des Mieters folgende Regelungen entsprechend:
  • Weitergehende Schadensersatzansprüche gegen den Vermieter, insbesondere ein Ersatz von Schäden, die nicht am Mietgegenstand selbst entstanden sind, können vom Mieter nur geltend gemacht werden, bei einer vorsätzlichen Pflichtverletzung des Vermieters, einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Vermieters oder bei einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Vermieters, der schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten soweit die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet wird, hinsichtlich des vertragstypischen, voraussehbaren Schadens, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung des Vermieters oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Vermieters beruhen, falls der Vermieter nach Produkthaftungsgesetz für Personenschäden oder Sachschäden an privat genutzten Gegenständen haftet. Im Übrigen ist die Schadensersatzhaftung ausgeschlossen.
  • Ratschläge für den Einsatz von Mietgeräten sind keinesfalls rechtlich bindend.
  • Der Mieter stellt den Vermieter vor Schadenersatzansprüchen Dritter frei.
  • Die Mietpreise verstehen sich ab unserem Lagerplatz Zum Hagelkreuz 13 in Eschweiler ohne Verlade- bzw. Transportkosten. Betriebsstoffe und Personal werden vom Mieter gestellt.
  • Sämtliche Mietpreise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
  • Der Mieter ist verpflichtet, dem Vermieter gegenüber jederzeit den Standort des Mietgerätes anzugeben und jeden beabsichtigten Standortwechsel mitzuteilen.
  • Kunden ohne Kundenkonto müssen bei Abholung der Mietsache einen gültigen Personalausweis mit ihrer amtlichen Adresse vorlegen. Für jedes Mietgerät ist eine Kaution zu hinterlegen. Kaution und Miete sind bei Abholung im Voraus zu bezahlen.
  • Die Rückgabe aller Mietgeräte erfolgt unter dem Vorbehalt einer technischen Überprüfung. Der Vermieter behält sich das Recht vor, Kosten für die Beseitigung von Schäden, die innerhalb eines Zeitraums von 14 Tagen nach Rückgabe festgestellt wurden, nachträglich zu berechnen.
  • Produkt- und Preisänderungen behalten wir uns vor.
  • Die Mietdauer beginnt ab Mietbeginn (Datum und Uhrzeit der Übernahme des Mietobjektes durch den Mieter oder durch von ihm beauftragte Mitarbeiter) und endet bei der vollständigen Rückgabe des Mietgerätes an den Vermieter.
  • Eine Kündigung aus wichtigem Grunde bleibt vorbehalten. Mietbeginn und Mietende werden vom Vermieter und Mieter schriftlich durch die Unterschriften beider Parteien bestätigt.
  • Handelt es sich bei dem Mieter um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenen Streitigkeiten der Geschäftssitz des Vermieters oder - nach seiner Wahl, der Sitz seiner Zweigniederlassung, die den Vertrag abgeschlossen hat. Der Vermieter kann aber auch das für den Mieter zuständige Gericht anrufen.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ralf Freialdenhoven Baumaschinen - Mietpark Eschweiler / Stolberg Baumaschinen / Baugeräte / Werkzeuge / Verkauf / Vermietung / Service